Am und im Meer

Ein kleiner Break vom Auf-/Einräumen und Putzen und mein erstes planschen im Meer seit Monaten. Leider wollte sonst niemand ins Wasser kommen, so dass ich mir nur ein kurzes Vergnügen gönnte und mir dann auch  Schwiegermutters Essen gönnte :-).

 

Am Morgen war ich das erste Mal wieder bei den «Golden Girls» in Khanom City zum Zmorge - meine geliebten Patango (für mich sind das die thailändischen Gipfeli) und Tee mit viiiel Kondensmilch. Leider war von den drei namengebenden Frauen des Cafés nur noch eine da und sie hatte wohl nicht den besten Tag - kein Lächeln für mich. Und nebst dem alten Mann, der Inhaber ist und seit Jahren den Tee und Kaffee zubereitet, hat offenbar das gesamte Personal gewechselt.

 

Auch die Männer, zu denen ich mich getraute dazu zu sitzen, waren ab meiner Anwesenheit nicht besonders erbaut. Schade, aber wie heisst es so schön: Das einzig beständige ist die Veränderung»...