Stürmische See nach stürmischer Nacht

In der Nacht hat es geschüttet wie aus Kübeln und auch der Wind blies kräftig. Ich mag das Prasseln des Regens ja eigentlich, besonders wenn ich im Bett liege. Aber seit wir letzte Weihnachten Wasser im Haus hatten, ist so ein kräftiger Regenguss auch immer mit ein bisschen Unbehagen verbunden.

 

Schon während der Nacht ist der Strom mehrmals kurz ausgefallen und am frühen Morgen war dann definitiv Schluss: Ich sass auf der Toilette im Dunkeln. Auch aus der Wasserleitung kam nur noch ein Rinnsal, dass noch knapp für die WC-Hygiene reichte - an duschen war nicht zu denken.

 

Da ich nicht auf ein Zmorge verzichten wollte, schwang ich mich auf den Töff und fuhr zu den Golden Girls. Wieder mal Patango und sie waren erst noch ganz frisch, heiss und knusprig :-).

 

Billy kam dann kurz darauf auch nach - auch er wollte nicht auf seinen Morgenkaffee verzichten.

 

Sorry, das Bild ist nicht berauschend, aber im Selfie machen bin ich nicht so gut wie Billy :-).