Fisch auf der Strasse

Heute hat es zwar seit dem Vormittag nicht mehr geregnet, aber die Spuren des Regens der letzten Tage und Nächte sind noch überall sichtbar und vielerorts sind die Strassen noch überflutet.

 

Als wir heute Abend von meiner Schwiegermutter zurückkamen (sie hat einmal mehr für uns gekocht), lag mitten auf der Strasse ein Fisch. Billys guten Augen ist es zu verdanken, dass wir ihn nicht überfahren haben, auch wenn man auf dem Bild nebenan glauben könnte, der Fisch sei tot. Dem war aber nicht so - Billy musste ihn für das Foto ganz schön gesthalten, so zappelte er und zum Glück hatte es neben der Strasse noch mehr als genug Wasser.

 

Es ist zu hoffen, dass der Fisch ins nahe gelegene Flussbett zurückfindet. Denn sollte es in der Nacht nicht wieder regnen, wird das Wasser überall noch mehr zurückgehen, was ich natürlich hoffe.