Finanzielle Jahresbilanz

Hier ein Überblick meiner Ausgaben im vergangenen Jahr. Wie ihr seht, konnte ich das Monatsbudget, das ich vor meiner Abreise gemacht habe, einhalten.

 

Die grössten Ausgaben sind, wie auch schon in der Schweiz (abgesehen von Miete und Steuern), die Ausgaben für Ferien (in der Schweiz) und für die Gesundheit.

 

Es kann gut sein, dass sich die Ausgaben für den Hausunterhalt in Zukunft erhöhen, da ich Ende 2018/Anfang 2019 noch einiges über mein Investitionsbudget abgerechnet habe. Ich hoffe trotzdem, dass es einigermassen im Rahmen bleibt.

 

Bei den Autokosten bleibt der «Landslider» ein Unsicherheitsfaktor. Billy hängt an diesem Auto und so lange keine wirklich teure Reparatur nötig ist, behalten wir ihn. Den Honda würde ich gerne loswerden, aber Billy hat bisher kein Musikgehör... Vielleicht muss ich ihm deutlich machen, dass ich nicht für drei Autos bezahlen kann.

 

Unser neues Auto macht Freude und der Verbrauch ist tatsächlich niedrig. Nach unserer Reise waren es durchschnittlich etwas mehr als 7l auf 100 Km.